Dorf ist Kult!


Kultur auf dem Land – das gibt’s doch gar nicht? Von wegen!

Dorf ist Kult!

Dafür sind wir angetreten. Wir engagieren uns in der und für die Einheitsgemeinde Schkölen und drumherum und wir verstehen uns als Partner für die Entwicklung von Kunst und Kultur im ländlichen Raum.


Entsprungen ist der Verein Land-Kultur Launewitz, wie sollen wir’s sagen, aus einer Laune heraus. Ganz klassisch: am Lagerfeuer gab ein Wort das nächste und bereits einige Wochen später stand die Satzung. Acht Gründungsmitglieder gaben sich im Mai 2020 das Ja-Wort. Im Oktober 2020 verantwortete dieser Verein bereits das erste Herbstfest mit großem Land- und Handwerkermarkt und vor allem mit viel Musik. Familien öffneten die Tore ihrer Höfe und dort spielten die Jagdhörner, das Brass-Ensemble D’acapo, der  Foxy-Chor aus Weimar und auf der Tenne der Scheune Launewitz eine Operettengala junger Weimarer Gesangsstudenten. Mit 600 Besuchern war dieser Kaltstart zwischen zwei Corona-Wellen ein voller Erfolg. Ab 2021rufen wir in Ergänzung des Herbstfests in Launewitz das Festival Land-Kultur aus, an dem sich auch andere Ortsteile Schkölens mit Veranstaltungen beteiligen können.


Seit 2021 entwickeln wir ebenfalls die Reihe „Sommerfrische Launewitz“ mit drei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen an einem Juli-Wochenende kurz vor den großen Ferien. Darüber hinaus unterstützen wir die gemeinsame Initiative einer ganzen Reihe Schkölener Vereine zur Wiederbelebung der hiesigen Waldbühne.


Und das Besondere daran: unser Dorf hat noch nicht einmal 50 Einwohner, darunter mehr Kinder als Erwachsene. Das was wir hier gemeinsam auf die Beine stellen ist nur möglich, weil dieses kleine Dorf eine Gemeinschaft pflegt, die strotzt vor Tatendrang. Doch was noch viel besser ist: unser Verein steht für alle offen, auch wenn sie (noch) keine Launewitzer sind. Wenn ihr Interesse daran habt, euch für Kunst und Kultur in unserer Region zu engagieren, dann seid ihr herzlich willkommen! Ruft uns an, schreibt eine Nachricht oder kommt einfach vorbei.


Ganz absichtsvoll ist unser Verständnis von Kultur offen und weit gefasst. Die feinen Künste sind das eine und sie sind uns wichtig. Doch gibt es auch eine Kultur der Gemeinschaftspflege, eine Festkultur, eine Agrikultur, eine Tischkultur, eine politische Kultur usw. Für die Entwicklung weiterer Programmideen, Veranstaltungsreihen und Workshops sind wir immer auf der Suche nach Partnern aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und aus allen Teilen der Republik – und ganz besonders aus Land und Stadt.